Literatur:
Eiszeit

Eiszeit

eiszeit

In: “Das Y im Namen dieser Stadt”
Ein Steyr Lesebuch, 2005
Von: Erich Hackl / Till Mairhofer (Hg.)

Eine verwirrte alte Frau irrt verloren in ihrer Heimatstadt Steyr umher. Nur in Kindheitserinnerungen findet sie etwas Halt. Die Namen der Eiszeiten klingen wie Ohrwürmer in ihrem Kopf. In der Phantasie der Frau verändert sich die Welt, die Flüsse treten über die Ufer und gefrieren. Doch das ist nicht das Ende.