Land ohne Eigenschaften

Dokumentarfilm, 75 Minuten, A 2000.

f05land01

Kamera: Jerzy Palacz
Musik: Max Nagl
Regie: Harald Friedl

„Land ohne Eigenschaften“ ist eine Suche nach dem Wesen Österreichs. Auf Reisen durch unser Land entstehen die teils komisch- unterhaltsamen, teils analytisch kritischen, teils emotionalen Perspektiven von Bodo Hell, Peter Turrini, Raoul Schrott, Robert Menasse, Anna Mitgutsch, Rolf Schwendter, Barbara Neuwirth, Robert Schindel, Gerhard Roth, Marianne Gruber, Norbert Silberbauer, Erich Hackl sowie des US-amerikanischen Künstlers Bill Barrette. Geschmeidig greift ein Thema ins andere. Strenge Komposition, Witz und Ironie sind die filmischen Methoden, um der Komplexität Österreichs beizukommen.

44. Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm, 2001
ORF-Kunststücke, Oktober 2001 und November 2004
3-Sat, Oktober 2002 und März 2003