Mein Leben als Apfelbaum

A 2012, 75 Minuten, HD

windmuehle

MIT Gail Gatterburg u.a.
KAMERA Helmut Wimmer ZUSÄTZLICHE AUFNAHMEN Jerzy Palacz, Kurt Mayer
TON Harald Friedl, Axel Traun ORIGINAL SOUNDTRACK Gerald Schuller
SCHNITT Harald Friedl, Michaela Müllner TONMISCHUNG Christoph Amann TITELGRAFIK Christian Stoppacher
BUCH & REGIE Harald Friedl
ORIGINALFASSUNG DEUTSCH/ENGLISCH (deutsche Untertitel)
ENGLISH SUBTITLES Jeffrey High SOUTIRE DE FRANCAISE Nathalie Rouanet-Herlt

Die US-amerikanische Sängerin/Schauspielerin Gail Gatterburg hat es satt, in Wien wegen ihres Alters gleichsam unsichtbar zu sein. Sie zieht ins Pförtnerhaus eines Klosters. Bilder und Landschaften wecken Erinnerungen an ihre bunte internationale Karriere. Geistig tanzt sie noch, doch körperlich fühlt sie sich wie ein dreibeiniger Dinosaurier. „Mein Leben als Apfelbaum“ ist ein intimer Film über das Altern, dem Gail Gatterburg mit ihrer großen Aufrichtigkeit, ihrem Sarkasmus und ihrem Humor begegnet.

Hergestellt aus Mitteln von Land Niederösterreich sowie Land Oberösterreich, Land Salzburg, Stadt Wien. Projektentwicklung mit Stipendium der Stadt Salzburg

Eine Koproduktion von Harald Friedl & kurt mayer film